+ 49 (0) 30 63 42 70 66

Ihr Beauty-Salon im Berlin-Charlottenburg

Das Wort Maniküre leitet sich vom lateinischen «manus», das eine Hand bedeutet und vom «heilen», das für die Pflege steht. Noch seit alten Zeiten kümmerten sich die Leute um die Schönheit ihrer Hände und ihrer Nägel. Es ist sehr wohl bekannt, dass die Frauen im alten Ägypten, Alkanna und anderen natürlichen Zutaten verwendeten, um ihre Nägel und Finger pflegen. Allerdings war die Nägel- und Handpflege kein Vorrecht der Damen. Auch Männer verwendeten verschiedene Arten von natürlichen Zutaten, um ihre Nägel zu schützen und zu schonen.

Die langen und hell gefärbten Nägel waren ein Zeichen, das auf den königlichen Ursprung und auf den hohen sozialen Status der tragenden Person verwies. Der arme Stand durfte nur kurze Nägel haben und sie nur leicht getönt malen.

Im 20. Jhd. kümmerten sich die Frauen zunehmend um ihre Finger, Hände, Handflächen und Nägel. Nach diesem Trend hatten die Hersteller immer mehr Instrumente und Pflegemittel angeboten, um die Hände zu pflegen, die Fingernägel zu lackieren und sie glänzender zu machen. Die ersten Pflegemittel für Fingernägel hatten damals die Konsistenz einer Paste. Die Paste wurde in die Nägel eingerieben und dann poliert, bis die Nägel glänzten.

Erster Nagellack erschien im Jahr 1917 in den USA und die Farbe war rosa.  Schon in den 20-er Jahren konnten die Frauen weltweit Nagellacke in verschiedenen Farben erwerben. Ein interessanter Fakt: zu diesen Zeiten konnte Nagellack nur in der Apotheke gekauft werden.  Sie sind von einer eher schlechten Qualität gewesen. Die beliebteste Farbe der Nagellacke war lange Zeit rot. Der Lippenstift und der Nagellack sollten nach gleichen Farbentönen aneinander abgestimmt werden. Das war kein Modetrend, sondern eine Regel, die jede Dame wusste und dieser bewusst folgte. Zum Glück haben die Frauen heutzutage die Möglichkeit  nach ihrem Geschmack die Farben ihrer Lippenstifte und Nagellacke auszuwählen. In 30-er Jahren erschien der erste Unterlack und Top Coat, die den Nagellack befestigen.

Die moderne Maniküre teilt man in vier Gruppen auf:

  • klassische Maniküre
  • europäische Maniküre
  • Maniküre mit Hilfe von Fräser
  • SPA-Maniküre.

Außerdem gibt es trockene und nasse Maniküre. Das und vieles mehr können Sie erfahren, wenn Sie auch andere Artikel auf meiner Internetseite lesen.

Aber schon jetzt können wir zusammenfassen: die Maniküre ist ein Pflegekomplex für die Hände und für die Nägel. Er enthält Heilprozeduren, Massage und Schonung.